Cantina Vietti

Vietti – eine alte LiebeVietti

Seit über 20 Jahren arbeiten wir mit Vietti zusammen. Unser Verhältnis mit der Familie Currado ist mehr als freundschaftlich. Die Verkostungen der Jahrgangskollektionen auf der Vinitaly in Verona gehören regelmäßig zu den Highlights der Messe. Alljährlich schafft es Luca Currado, Rebsorte, Lage und auch Jahrgang präzise herauszuarbeiten. Die Geschichte des Weinguts reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück, auch wenn der erste Jahrgang erst 1919 in eigene Flaschen gefüllt wurde. 1952 übernahm Luciana Viettis Mann Alfredo Currado die Leitung des Weinguts. Er führte es an die Spitze des Piemonts und war einer der ersten, der nach Amerika exportierte. Ebenso war er einer der ersten, der Barolo nach Lagen getrennt ausbaute und abfüllte – heute Normalität im Piemont! 1967 war er es, der die Arneis-Traube im Roero rekultivierte und vor dem Verschwinden bewahrte, was ihm den Namen Vater des Arneis eintrug. 1970 begannen Luciana und Alfredo, ihre Etiketten von Künstlern gestalten zu lassen. Noch heute wird das Etikett des Barolo Villero jährlich von einem anderen Künstler gestaltet. Die komplette Sammlung hat es bereits ins Museum of Modern Art in New York geschafft!
Heute führen die Kinder Luca und Manuela mit ihren Partnern das Weingut weiter. Luca ist nicht nur der Kellermeister und Wächter über die Reben, er ist auch ein begehrter önologischer Berater in einigen italienischen Weingütern. Auch wenn vor ein paar Jahren ein Investor aus den USA das Weingut erworben hat, bleibt die Familie am Steuer und sorgt dafür, dass wir alljährlich beim Verkosten Gänsehaut bekommen!

Zeigt alle 7 Ergebnisse

Warenkorb